Überblick Provinzial Konzern Struktur Provinzial Konzern Vorstände Geschäftszahlen Geschichte Aktuelle Informationen Pressemitteilungen Provinzial Konzern Pressemitteilungen Provinzial Versicherung Pressemitteilungen Provinzial Nord Brandkasse Pressemitteilungen Hamburger Feuerkasse Pressemitteilungen Lippische Landesbrandversicherung Ansprechpartner Fotos Grafiken und Logos Dokumente und Berichte Karriere Engagiert als Konzern Engagiert in Münster Engagiert in Düsseldorf Engagiert in Kiel Engagiert in Hamburg Engagiert im Kreis Lippe Mitarbeiterengagement Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Rheinland Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung Kunst in Düsseldorf Kunst in Münster Kunst in Kiel Nachhaltigkeit im Konzern Nachhaltigkeitsmanagement Verantwortung als Versicherer Verantwortung für die Umwelt Verantwortung als Arbeitgeber Verantwortung in der Gesellschaft Einkaufsbestimmungen Compliance Lizenzinformationen Impressum Datenschutz Kontakt

Hamburger Feuerkasse unterstützt Ukrainehilfe Hamburg

10.000 Euro für Planet Restart e.V.

Hamburg. Nachdem im Februar 2022 der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine begann, stand für den Provinzial Konzern sofort fest, dass die Menschen aus der Ukraine dringend Hilfe benötigen. Der Konzern rief mit Hilfe der Provinzialer-helfen-Vereine sowie Pro Ehrenamt eine große Spendenaktion ins Leben und unterstützt seither viele gemeinnützige Projekte. In Hamburg hat nun der Verein Planet Restart e.V. aus dem Spendentopf der zum Provinzial Konzern gehörenden Hamburger Feuerkasse 10.000 Euro erhalten. „Wir haben uns sehr über die finanzielle Hilfe der Hamburger Feuerkasse gefreut“, sagt Dirk Steinmeier-Zessin. „Das Geld wurde für die Kosten unseres jüngsten Hilfsgütertransportes Mitte November nach Odessa eingesetzt. Es floss auch in Baumaterialien für zwei Schulen und in die die Arzneimittelversorgung eines Kinderhospitals in Mykolajiw in der Südukraine. Auch ging ein Teil des Geldes in die Beschaffung eines geländegängigen Fahrzeugs, um vor Ort medizinische Hilfsgüter transportieren zu können“, erläutert der 1. Vorsitzende des Vereins. Im Intervall von zwei bis drei Monaten werden weiterhin mit 40 Tonner-Lkws Transporte in die Ukraine gefahren. Die für Mitte Dezember geplante Tour musste aus Witterungsgründen nach hinten verschoben werden. Vor zwei Jahren begann das ehrenamtliche Engagement des Unternehmers für die Ukraine, dessen Metier eigentlich die Veranstaltungstechnikbranche ist. Der Vereinsname Planet Restart verweist auf die Empfindung, dass die vielen Krisen auf der Welt eine Kurskorrektur dringend erfordern. Spontan war Dirk Steinmeier-Zessin damals an die polnisch-ukrainische Grenze gefahren, um Geflüchteten zu helfen, sich vor dem Krieg nach Hamburg in Sicherheit zu bringen. Im Vereinsvorstand arbeitet er eng mit einem Partner, der aus der Logistikbranche kommt, zusammen. Intensive Kontakte zu ukrainischen Hilfsorganisationen gewährleisten, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie dringend benötigt wird. In Verbindung steht Dirk Steinmeier-Zessin seit zwei Jahren auch zu vielen in der Hansestadt lebenden Ukrainern, die sich für ihre von Russland angegriffene Heimat engagieren. Er half mit seiner Firma auch unentgeltlich bei der Organisation von Solidaritätsveranstaltungen. „Das Leid der vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine erschüttert uns zutiefst. Als Unternehmen möchten wir einen Beitrag leisten, um ihnen zu helfen. Den Menschen, die zu uns geflohen sind, möchten wir den Neustart in unserer Region erleichtern und sie willkommen heißen. Diejenigen, die in der Ukraine geblieben sind, möchten wir mit Hilfsgütern unterstützen. Uns beeindruckt, wie tatkräftig sich der Verein Planet Restart e.V. hier engagiert,“ sagt Dr. Lars-Uwe Pera, Vorstandsmitglied der Hamburger Feuerkasse Der Provinzial Konzern spendete seit 2022 500.000 Euro und verdoppelte zudem die Spenden der Belegschaft. Mit Unterstützung der Initiativen „Provinzialer helfen“ in Westfalen-Lippe und im Norden, „Pro Ehrenamt“, der Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kam insgesamt ein Spendenbetrag von über 640.000 Euro zusammen. Empfänger sind vor allem kleinere, häufig private gemeinnützige und karitative Initiativen, die sich für Geflüchtete aus der Ukraine oder für die Menschen direkt vor Ort einsetzen und unterstützen. Mehr Infos unter https://ukraine-hilfe-hamburg.org/de/ Bildzeile: vl. Dr. Lars Uwe Pera, Vorstandsmitglied der Hamburger Feuerkasse (li.), übergab den symbolischen Spendencheck in Höhe von 10.000 Euro zusammen mit Ralf Neidhardt, Schatzmeister des Vereins Provinzialer helfen (re.), an Dirk Steinmeier-Zessin von Planet Restart e.V. Ukrainehilfe Hamburg.
Foto: Hamburger Feuerkasse (honorarfrei)
PM als PDF herunterladen Bild in Originalgröße herunterladen

Ihre Ansprechpartner

Sie benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie alle Ansprechpartner.

Zu den Ansprechpartnern

Weitere Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen des Provinzial Konzerns.

Zu den Pressemitteilungen
Impressum Datenschutz Rechtliche Informationen

Cookie-Einstellungen

© 2024 Provinzial Holding

E-Mail an die Konzernkommunikation senden Zurück zum Newsroom Alle Pressemeldungen der Hamburger Feuerkasse Versicherungs-AG