Überblick Provinzial Konzern Struktur Provinzial Konzern Geschäftszahlen Vorstände Geschichte Aktuelle Informationen Pressemitteilungen Provinzial Konzern Pressemitteilungen Provinzial Versicherung Pressemitteilungen Provinzial Nord Brandkasse Pressemitteilungen Hamburger Feuerkasse Pressemitteilungen Lippische Landesbrandversicherung Ansprechpartner Fotos Grafiken und Logos Dokumente und Berichte Karriere Engagiert als Konzern Engagiert in Münster Engagiert in Düsseldorf Engagiert in Kiel Engagiert in Hamburg Engagiert im Kreis Lippe Mitarbeiterengagement Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Rheinland Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung Stipendien Kunst in Münster Kunst in Kiel Nachhaltigkeit im Konzern Nachhaltigkeitsmanagement Verantwortung als Versicherer Verantwortung für die Umwelt Verantwortung als Arbeitgeber Verantwortung in der Gesellschaft Einkaufsbestimmungen Compliance Lizenzinformationen Impressum Datenschutz Kontakt

150 Spielekisten für Kinderfeuerwehren in Schleswig-Holstein

Rendsburg. Kinderfeuerwehren in Schleswig-Holstein erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und spielen eine immer wichtigere Rolle in der Nachwuchsförderung der Feuerwehren im Land. Derzeit gibt es rund 90 gemeldete Kinderfeuerwehren in Schleswig-Holstein, und die Tendenz ist steigend. Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren werden durch spielerische Aktivitäten an das Thema Feuerwehr herangeführt.

Im Vordergrund steht hierbei der Spaß der Kinder und dass sie einen ersten Einblick in das Thema Feuerwehr erhalten, bevor sie mit 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr übertreten können. Die Kinderfeuerwehren sind der jüngste Feuerwehrnachwuchs, und sie sind von entscheidender Bedeutung für die Zukunft unserer Feuerwehren. Daher hat der Landesfeuerwehrverband zu seinem 150-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr von der Provinzial Nord Brandkasse ein besonderes Geschenk für seine Kinderabteilungen erhalten: Landesweit stellt der Versicherer als Partner der Feuerwehren in Sachen Sicherheit den Kinderfeuerwehren 150 Spielekisten zu Verfügung.

Nun wurden am Jugendfeuerwehrzentrum in Rendsburg die Spielekisten an die Kinderabteilungen überreicht. Jede Kinderfeuerwehr-Abordnung, die bei der Übergabe dabei war, durfte ihre Kiste direkt mit nach Hause bzw. zu ihrer Feuerwehr nehmen. Alle anderen Kinderabteilungen, die es nicht zum Termin geschafft haben, dürfen ihr Spielekisten noch nachträglich beim Landesfeuerwehrverband abholen. "Wir freuen uns, dass die Kinderfeuerwehren diese Spielekisten erhalten, die ihnen sicherlich viele lustige und spannende Stunden bereiten werden. Ein herzlicher Dank geht an die Provinzial für diese großzügige Unterstützung", sagte Jörg Nero, stellvertretender Landesbrandmeister des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein bei der Übergabe.

Neben Bällen, Springseilen, Kreide, Bastelbögen, Hütchen, Luftballons, Würfeln und vielem mehr finden sich auch spezielle Feuerwehr-Brett- und Memo-Spiele in den Kisten. Da Kinder die Welt vor allem spielerisch begreifen, hat die Provinzial gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein Brett- und Memo-Spiele entwickelt, die nicht nur unterhaltsam sind, sondern Kindern auch wichtige Kenntnisse über Brandschutz vermitteln. Werden Kinder sensibilisiert für Gefahren, gelingt auch die Brandschutzerziehung. Diese Erfahrung nutzt die Provinzial auch für Memo-Spiele, die nun neu entwickelt wurden.

Wie verhalte ich mich, wenn es brennt? Eine wichtige Frage, die im Ernstfall Leben retten kann. Bei dem interessanten Memo-Spiel „Wenn es brennt“ lernen die Kinder durch Finden gleicher Paare die wichtigsten Grundregeln im Brandfall kennen. Jede Verhaltensregel wird zweimal wahrgenommen und dadurch besonders einprägsam. Feuer übt auf Kinder eine geradezu magische Faszination aus. Daher ist Brandschutzerziehung so wichtig. Denn im Alltag lauern viele versteckte Gefahren. Bei dem neuen Spiel "Die Feuerwehr kommt" lernen Kinder mit viel Spaß und Spannung die wichtigsten Regeln. Sie erfahren, was sie in einem Brandfall beachten müssen und wie einfach es eigentlich ist, einen Brand zu verhindern. "Wer mit Spaß und Spannung erfährt, welche Regeln zu beachten sind, kann das Gelernte besser im Gedächtnis behalten und in Gefahrensituationen schnell und intuitiv abrufen", ist Christoph Dohr, Leiter der Hauptabteilung Schadenprävention & Risikobewertung der Provinzial, überzeugt. Die übrigen Spielekisten werden jeweils immer verschenkt, sobald sich eine Kinderfeuerwehr zukünftig neu gründet.

Bildzeile: Der stellvertretende Landesbrandmeister Jörg Nero (links) und der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Rüdiger König (rechts) freuten sich bei der Übergabe durch Christoph Dohr, Leiter der Hauptabteilung Schadenprävention & Risikobewertung, über die Spielekisten für die Kinderfeuerwehren.

Foto: Pat Scheidemann (honorarfrei)
Pressemitteilung als PDF herunterladen Bild in Originalgröße herunterladen
Impressum Datenschutz Rechtliche Informationen

Cookie-Einstellungen

© 2024 Provinzial Holding

E-Mail an die Konzernkommunikation senden Zurück zum Newsroom Alle Pressemeldungen der Provinzial Nord Brandkasse AG