Sie sind hier: Newsroom

PRESSEMITTEILUNG

Neue Impulse in der Oldtimerszene: Anmeldungen zur ersten Friedensfahrt noch möglich

05.11.2021
Erstmalig findet im nächsten Frühjahr eine neue Oldtimertour statt. Die „1. Friedensfahrt gefördert von der Provinzial“ führt Oldtimerfans vom 20. bis 22. Mai 2022 durch die Region des Westfälischen Friedens: von Münster über Osnabrück und wieder zurück. Die Anmeldung ist noch bis Ende November möglich.
Bei der rund 300 km langen Friedensfahrt durch das Münsterland können sich die Teilnehmer auf drei programmreiche Tage freuen. Neben Museumsbesuchen und Nachtfahrten ist der kulturelle Höhepunkt jedoch die musikalische Abendveranstaltung in der St. Nikomedes Kirche in Steinfurt-Borghorst: Patrick Gläser rockt auf der dreimanualigen Fleiterorgel und bringt so das historische Gebäude zum Beben. Für die Hotelunterkünfte und die Verpflegung ist ebenfalls gesorgt, sodass Interessierte die Oldtimertour rundum genießen können.
„Bei der Friedensfahrt sollen Genuss und Entschleunigung im Mittelpunkt stehen“, erklärt Karl-Heinz Pawelzik, der das Event mitorganisiert und selbst als Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins Oldtimerfreunde Münster & Münsterland ausgewiesener Oldtimerexperte ist. „Bei der Tour geht es nicht um Schnelligkeit. Wir möchten, dass die Teilnehmer, die alle die gleiche Leidenschaft teilen, genügend Zeit haben, sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen“, so Pawelzik. „Mit der Unterstützung der Westfälischen Provinzial Versicherung und OCC Assekuradeur, dem zur Provinzial Gruppe gehörenden Spezialversicherer für klassische Liebhaberfahrzeuge, können wir ein erstklassiges Programm mit kulturellen Highlights unserer Region auf die Beine stellen.“
Die Idee zu der Partnerschaft entstand durch die Provinzial Geschäftsstelle Janning und Kalthoff in Münster: „Wir sind selbst große Oldtimerfans und begeisterte Besucher der Münster Classics, der populären Eventreihe der Oldtimerfreunde Münster & Münsterland e. V.“, gesteht Geschäftsstellenleiter Dennis Kalthoff. „Pandemiebedingt musste das Vereinsleben aber auch bei den Oldtimerfahrern lange Zeit buchstäblich stillstehen. Da wurde sehr deutlich: Der Kult lebt vom Austausch. In Kooperation mit der Westfälischen Provinzial und OCC kann die Oldtimer-Community im Münsterland jetzt wieder Fahrt aufnehmen“, so Kalthoff.
 
So können Oldtimerfans an der Friedensfahrt teilnehmen
Da die Anzahl der Startplätze auf max. 50 begrenzt ist, gibt es ein Bewerbungsverfahren. Hierfür werden Interessierte gebeten, ein Formular auszufüllen, das auf der Website von Münster Classics neben weiteren Infos zum Event zu finden ist: www.muensterclassics.de/1-friedensfahrt-2022. Zugelassen sind zunächst Fahrzeuge bis Baujahr 1972. Die Teilnahme mit jüngeren Fahrzeugen ist nach Rücksprache möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 750 Euro pro Person. Darin enthalten sind alle Kosten für Verpflegung, Übernachtungen und das Kulturprogramm. Anmeldeschluss ist der 30. November. Anschließend werden die Teilnehmer von einer Jury ausgewählt und informiert. Wer sich nicht über das Formular anmelden möchte, kann sich auch telefonisch oder per E-Mail bei Provinzial Janning & Kalthoff melden: 0251-303910 oder janning-kalthoff@provinzial.de. Ebenfalls steht Karl-Heinz Pawelzik unter 0251-216393 oder 0151-65194169 und per E-Mail unter khpawelzik@gmx.de gerne zur Verfügung.
logo-wpv

Ihre Ansprechpartner

Sie benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie alle Ansprechpartner.

Zu den Ansprechpartnern

Weitere Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen des Provinzial NordWest Konzerns. Mithilfe des Filters können Sie die Pressemitteilungen nach unseren Tochterunternehmen gliedern.

Zu den Pressemitteilungen

Medienservice

Sie sind auf der Suche nach Logos, Bildmaterial, unserem Konzernjournal oder weiteren Magazinen? Unser Medienservice hilft Ihnen weiter.

Zum Medienservice