Sie sind hier: Newsroom

PRESSEMITTEILUNG

Provinzial setzt voll auf Nachhaltigkeit – „GREENPRINT“ und Nachhaltigkeitsbericht 2021 veröffentlicht

Münster. Die Provinzial möchte mit wirkungsvollen Maßnahmen eine nachhaltige Zukunft gestalten. Zu diesem Zweck wurde der „GREENPRINT“ entwickelt, der als Roadmap die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie beschreibt und das zukunftsgerichtete Thema somit fest in der Unternehmensstrategie verankert. Der „GREENPRINT“ wurde nun zusammen mit dem Nachhaltigkeitsbericht 2021 veröffentlicht und ist somit ein weiteres Element in der Nachhaltigkeitsberichterstattung. 
Die Erreichung der Klimaneutralität im eigenen Geschäftsbetrieb bis 2025 und in den eigenen Kapitalanlagen bis 2050 – das hat sich die Provinzial als zentrale Ziele im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie gesetzt. „Mit unseren Aktivitäten gestalten wir Zukunft, deswegen brauchen wir auch einen guten Umsetzungsfahrplan für kommende Maßnahmen, mit denen wir den Weg zu unserer Zielerreichung beschreiten wollen. Genau das ist jetzt unser GREENPRINT“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Breuer das neue Strategiepapier für den Konzern. Schritt für Schritt beschreibt hier der Versicherer seine Vorhaben in den zentralen Dimensionen Umwelt- und Ressourcenschonung, soziale Gerechtigkeit sowie wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Die Roadmap definiert, in welchen Handlungsfeldern die Provinzial die größte Wirkung erreichen kann und in welchen Unternehmensbereichen die Aufgaben angesiedelt sind. Denn das Thema liegt nicht in der Verantwortung einer einzelnen Abteilung, sondern ist eine gemeinschaftliche Leistung aller relevanten Bereiche.
Eine schlanke Prozessstruktur, ein detailliertes Kennzahlen-Setting und ein übersichtliches Maßnahmentableau gliedern den GREENPRINT, definieren klar die Ziele und helfen bei der Erfolgsmessung. „Da steckt sehr viel Arbeit drin und wir sind stolz, jetzt damit die nächsten Schritte für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehen zu können. Daher machen wir unsere Strategie nun auch für alle Interessierten transparent“, betont die Provinzial Nachhaltigkeitsbeauftragte Astrid Bayer. In der Kombination von Ressourcenschonung und Digitalisierung kann das Unternehmen viele Verbesserungen zum Einsatz von Ressourcen erreichen und klimaschädliche Emissionen reduzieren. Die Provinzial quantifiziert ihre Umweltwirkungen und Fortschritte in den Bereichen CO2-Emissionen, Energie, Papierverbrauch, Wasser, Verkehr, Abfall und Kompensationsleistungen. Auch für die Kapitalanlagen gibt es eine detaillierte ESG-Strategie. Das Besondere des GREENPRINTs ist die regelmäßige Überprüfung der Wirkungsweise verschiedener Maßnahmen und Szenarien auf das 1,5˚C Klimaziel mithilfe eines wissenschaftlichen Modells, sodass eine Feinjustierung unmittelbar möglich ist.
Sich konsequent mit Nachhaltigkeitsthemen auseinanderzusetzen, gehört für den Konzern zum gelebten Selbstverständnis, erläutert Breuer: „Als Versicherer der Regionen haben wir hier einen Auftrag und deshalb übernehmen wir auch Verantwortung – für die Gesellschaft und unsere Umwelt. Das Thema ist fest in unseren Unternehmenswerten verankert.“ Die Erfolge des vergangenen Jahres, abgeleitete Maßnahmen und die Zusammenarbeit mit diversen Partnern sind im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht festgehalten. So hat sich der Versicherer im vergangenen Jahr der Nachhaltigkeitspositionierung des GDV angeschlossen und sich an dem Projekt „Wege zum klimaneutralen Unternehmen“, einer Kooperation des Klimaschutz-Unternehmen e. V. und des Fachgebiets „Umweltgerechte Produkte und Prozesse“ der Universität Kassel, beteiligt. Hier werden die Emissionen des Unternehmens analysiert und darauf aufbauend ein individueller Fahrplan für das Klimaneutralitätsziel entwickelt. Zudem wurden 2021 neue konkrete Aktivitäten der Provinzial gestartet oder erfolgreich fortgeführt: Mit der Aktion ‚Baum statt Brief‘ konnten weitere 10.000 Bäume gepflanzt werden. Außerdem hat das Versicherungsunternehmen einen genaueren Blick auf die Mitarbeitermobilität geworfen und ist neue Partnerschaften mit Sharing-Dienstleistern an den Direktionsstandorten eingegangen. Die Aktivitäten werden stetig evaluiert und weiterentwickelt.
Der ausführliche Provinzial Nachhaltigkeitsbericht 2021 ist auf der Webseite des Konzerns zu finden. Die öffentliche Version des GREENPRINTs steht ebenfalls online zur Verfügung.
 
Der Provinzial Versicherungskonzern gehört zu den großen deutschen Versicherungsgruppen und hat fünf Millionen Kundinnen und Kunden. Im Geschäftsgebiet des Konzerns im Norden und Westen Deutschlands leben rund 26 Millionen Menschen. Die Regionalversicherer des Konzerns, Provinzial Versicherung, Provinzial Nord Brandkasse, Hamburger Feuerkasse und Lippische Landesbrandversicherung, sind fest in ihren jeweiligen Geschäftsgebieten in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Teilen von Rheinland-Pfalz verwurzelt. Rund 12.000 Menschen sind für den Konzern im Innen- und Außendienst tätig, darunter über 1.000 Auszubildende. Eine qualitativ hochwertige Betreuung der Kundinnen und Kunden ist durch die Vertriebspartnerinnen und -partner in mehr als 1.300 Provinzial Agenturen, 120 Sparkassen mit ihren Filialen sowie durch die Zusammenarbeit mit Maklerinnen und Maklern gewährleistet.

Pressepaket

PRV_logo_holding_Newsroom

Ihre Ansprechpartner

Sie benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie alle Ansprechpartner.

Zu den Ansprechpartnern

Weitere Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen des Provinzial NordWest Konzerns. Mithilfe des Filters können Sie die Pressemitteilungen nach unseren Tochterunternehmen gliedern.

Zu den Pressemitteilungen

Medienservice

Sie sind auf der Suche nach Logos, Bildmaterial, unserem Konzernjournal oder weiteren Magazinen? Unser Medienservice hilft Ihnen weiter.

Zum Medienservice