Sie sind hier: Newsroom

PRESSEMITTEILUNG

10.000 Euro für Stadtmission - Provinzial unterstützt ukrainische Geflüchtete

02.09.2022
Kiel. Bereits wenige Wochen nach Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine und nach Eintreffen der ersten geflüchteten Menschen in Deutschland stand für den Konzern und die Belegschaft an allen Standorten fest, dass den Menschen dringend geholfen werden muss. Mehr als 30 Projekte konnten so bislang unterstützt werden. Im Norden wurde nun die gemeinnützige Einrichtung stadtmission.mensch gGmbH in Kiel, Mitglied des Diakonischen Werks, über den Verein Provinzialer helfen e.V. mit 10.000 Euro bedacht.          
„Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass die Provinzial und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier so schnell und unbürokratisch geholfen haben“, sagt Karin Helmer, Geschäftsführerin der Stadtmission. Das Geld wurde dringend für die Ausstattung einer Unterkunft für Geflüchtete in der Feldstraße, für das ehemalige Hotel Düvelsbek, benötigt. Hier hatte die Stadtmission die Hilfsmaßnahmen koordiniert, viele Kielerinnen und Kieler halfen bei der Renovierung und Einrichtung – durch Arbeitseinsatz und Spenden. Die zusätzliche finanzielle Unterstützung durch die Provinzial half bei der vollständigen Möblierung und Ankauf etwa von Matratzen und den Transporten.
„Wir waren uns frühzeitig darüber im Klaren, dass wir hier gern etwas tun möchten, um den Ehrenamtlichen bei diesem vorbildlichen Projekt unter die Arme zu greifen und da, wo das Geld nicht reicht, die Lücken schließen wollten“, blickt Ralf Neidhardt, Vorstandsmitglied und Schatzmeister des Vereins Provinzialer helfen e.V. zurück..
Über die Vereine wurden bislang konzernweit rund 160.000 Euro für ukrainische Geflüchtete zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus hatte der Konzern 500.000 Euro gespendet.
Dem seit 2007 aktiven Verein Provinzialer helfen e.V. im Norden gehören rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innen- und des Außendienstes – einschließlich des Agenturvertriebs - an. Jährlich werden von der Belegschaft rund 30.000 Euro für soziale Zwecke gesammelt und gespendet. Die Spendensumme wird vom Unternehmen jeweils verdoppelt.
Beim symbolischen Spendenübergabetermin konnte Ralf Neidhardt eine weitere Spende überreichen: Zehn Laptops, für eine von der Stadtmission betreute Unterkunft für Geflüchtete in Kiel. „Die generalüberholten Notebooks sollen helfen, dass der Kontakt in die Heimat aufrechterhalten werden kann. Dass da Bedarf besteht, hatten wir frühzeitig erfahren.“
 
Bildzeile: Ralf Neidhardt übergab neben dem symbolischen Spendenscheck auch zehn Laptops für ukrainische Geflüchtete an Karin Helmer, Geschäftsführerin der Stadtmission. Die Übergabe fand im Sozialkaufhaus der Stadtmission „Echt.GUT“ in der Hasseer Straße in Kiel statt.
Foto: Provinzial (honorarfrei)

Pressepaket

Kiel_Wortbildmarke

Ihre Ansprechpartner

Sie benötigen weitere Informationen? Hier finden Sie alle Ansprechpartner.

Zu den Ansprechpartnern

Weitere Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen des Provinzial NordWest Konzerns. Mithilfe des Filters können Sie die Pressemitteilungen nach unseren Tochterunternehmen gliedern.

Zu den Pressemitteilungen

Medienservice

Sie sind auf der Suche nach Logos, Bildmaterial, unserem Konzernjournal oder weiteren Magazinen? Unser Medienservice hilft Ihnen weiter.

Zum Medienservice